Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

31.08.2017


Kirchgemeindeinformationen September 2017


Und siehe, es sind Letzte, die werden die Ersten sein, und sind Erste, die werden die Letzten sein.

                                                                                                              Lk 13,30 (L)

 
Gottesdienste
 
Wir laden euch alle herzlich zu den Gottesdiensten in den Kirchen unserer Gemeinden und zu den gemeinsamen Gottesdiensten mit den Schwesterkirchen ein. Hier findet ihr die jeweiligen Zeiten und Orte.


Weixdorf
GrünbergHermsdorf
Medingen
Großditt-
mannsdorf

So, 03.09.
12. Sonntag
n. Trinitatis

09.00 Uhr



10.30 Uhr



So, 10.09.
13. Sonntag
n. Trinitatis

10.30 Uhr
Erntedank




09.00 Uhr
Erntedank

So, 17.09.
14. Sonntag
n. Trinitatis

09.00 Uhr


10.30 Uhr
Erntedank

10.30 Uhr

So, 24.09.
15. Sonntag
n. Trinitatis


10.30 Uhr
Erntedank


17.00 Uhr
Konzert
(Details im Newsletter)

So, 01.10.
16. Sonntag
n. Trinitatis

09.00 Uhr


10.30 Uhr
Erntedank

(Schmücken
31.09. ab 16.00 Uhr)


... Abendmahl       ... Kindergottesdienst       ... Taufe       ... Kirchencafé
 
 
Liebe Brüder und Schwestern,  


Newsletter-Leser kennen es zweifellos, das Gleichnis von den anvertrauten Zentnern in Matthäus 25. Drei Knechten werden unterschiedliche Geldbeträge anvertraut. Während zwei von ihnen diese gewinnbringend anlegen und nach Rückkehr des Herrn doppelt zurückgeben können, vergräbt der dritte die anvertrauten Zentner aus Furcht vor dem Herrn, um zumindest die ursprüngliche Summe nicht zu verlieren. Die Auslegung des Gleichnisses ist auch recht geläufig. Die Talente, Fähigkeiten und Möglichkeiten, die uns GOTT anvertraut hat, sollen wir nicht für uns behalten, sondern in GOTTES Sinne „anlegen“, das heißt Nächstenliebe üben, von GOTT und JESUS erzählen, mit an GOTTES Gemeinde hier auf Erden bauen und noch einiges mehr. 

Beim nochmaligen Lesen des Gleichnisses fällt aber die zweite Seite der Medaille auf. Der erste und der zweite Knecht, die beide unterschiedliche Geldbeträge erhalten haben, werden vom Herrn mit der gleichen Dankbarkeit bedacht. Es wird auch nicht davon berichtet, dass der Herr von den Knechten erwartet hat, mehr als die ihnen anvertrauten Beträge zu investieren. 

Was heißt das für mich? GOTT ruft uns zwar auf und erwartet von uns, dass wir SEINE Gaben einbringen und in SEINEM Sinne nützlich verwenden, aber zwei Dinge sind dabei zu beachten. Zum einen können sich die eigenen Möglichkeiten von Umfang und Fülle der Gaben anderer unterscheiden und der HERR findet in gleichem Maße Gefallen daran. Zum anderen muss und sollte man nur in dem Maße schaffen, wirken und handeln, wie GOTT die Möglichkeiten dazu geschenkt und geschaffen hat. 

Wenn man fünf Zentner bekommen hat, muss man auch nur fünf Zentner anlegen und nicht etwa zehn oder zwanzig vor lauter Übereifer, wobei man den Rest des Geldes erst einmal irgendwo borgen muss. Konkret -  wenn man eine bestimmte Menge an Zeit und Kraft für eine bestimmte Menge an Ideen geschenkt bekommen hat, dann muss man nicht mit den letzten zeitlichen Ressourcen und Kraftreserven mehr als diese in die Arbeit in der Gemeinde und die Arbeit für GOTT einbringen. Das ist nicht nur unnötig, sondern im Grunde genommen auch für sich und die Anderen höchst kontraproduktiv, um nicht zu sagen schädlich. 

Und jetzt die spannende Frage jenseits aller Theorie: Wie erfahre ich, wieviel mir anvertraut ist? Immerhin werden uns unsere Gaben nicht per Banküberweisung geschenkt. Wie erfahre ich, welcher persönliche Einsatz zu wenig und welcher zu viel ist. Zwischen Nichtstun und vor Arbeit ohnmächtig umfallen ist das Spektrum fließend. Die Antwort ist recht einfach – durch Beten. GOTT sagt und zeigt uns, was und in welchem Umfang uns aufgetragen ist. Wenn wir mit IHM in Kontakt bleiben, wenn wir IHN darum bitten, so zeigt ER uns, was wir tun sollen. ER zeigt uns, wenn wir zu wenig in seinem Namen machen, und ER zeigt uns, wenn wir es übertreiben.

Um GOTTES Nähe im Gebet zu erfahren, eignet sich am besten die Gemeinschaft mit anderen Christen. Alle Zeiten, Orte und sonstigen Veranstaltungen in unseren Kirchgemeinden findet ihr hier im Newsletter.


Es grüßt euch herzlich im Namen der Newsletter-Redaktion 

Euer Robert


 
Aktuelles und Veranstaltungen
 
Frauenfrühstück

30. September 2017
9.00 -12.00 Uhr im Rollerhaus Weixdorf

Anmeldung: Tel. 88816290
Thema wird noch bekannt gegeben


Wir feiern Erntedank

Zu diesem Anlass laden wir am
10. September, 9.30 Uhr alle zum
Gemeinde- und Kindergartenfest
in Weixdorf ein.

Nach einem Familiengottesdienst wird es
unter dem Thema vom Korn zum Brot
schöne Mitmachaktionen, einen Flohmarkt
und viele Leckereien geben.

Zum Abschluss dürfen Sie sich noch auf
eine besondere Überraschung freuen.



Liebe Christenlehrekinder der Klassen 1, 2, 3 und 5 aus Weixdorf.
Ab dem 14. August übernehme ich die Christenlehrevertretung.
Mein Name ist Ulrike Anhut. Ich arbeite ebenfalls in Ottendorf-Okrilla und halte dort die Christenlehre. Es macht mir Spaß mit Kindern zusammen zu sein, biblische Geschichten zu erzählen, zu spielen und zu basteln. Ich freue mich auf euch und unsere gemeinsame Zeit.

Pastor-Roller-Haus
Weixdorf:
1. Kl. Mo 16.30 Uhr
2. Kl. Fr 15.15 Uhr
3. Kl. Mo 15.30 Uhr
5. Kl. Fr 16.15 Uhr

mail@u-anhut.de










Mein Name ist Kati Gruss. Ich bin Gemeindepädagogin in Moritzburg und Wilschdorf-Rähnitz. Ab dem neuen Schuljahr werde ich die Begleitung zweier Christenlehregruppen in Weixdorf und die der Gruppe in Hermsdorf vertretungsweise übernehmen. Ich freue mich auf fröhliche Stunden mit euch - Erzählen, Hören, Singen, Lachen, gemeinsam Nachdenken, Kekse Knabbern, Spiel und Spaß.

Pastor-Roller-Haus
Weixdorf:
4. Kl. Do 15.15 Uhr
6. Kl. Do 16.15 Uhr

Hermsdorf:
1.-6. Kl. Mi 15.15 Uhr

kati.gruss@gmx.de








Mein Name ist Janine Pflug und ich werde ab August die Christenlehre in Medingen vertreten. Ich bin 22 Jahre alt, wohne mit meinem Ehemann in Weixdorf und studiere in Moritzburg ev. Religionspädagogik, um dann später mal als Gemeindepädagogin zu arbeiten. Ich liebe Sommer, Sonne und das Meer und lese sehr gern. Außerdem mache ich gern mit anderen Musik, denn ich spiele Gitarre und Klavier.
In der Christenlehre wollen wir voneinander hören und lernen, gemeinsam Gott und die Welt entdecken, zusammen singen, spielen und beten, spannende Geschichten hören und über unseren Glauben reden.
Ein herzliches Willkommen an alle Kinder. Ich freue mich euch und Sie kennen zu lernen. 

Pfarrhaus Medingen:
1.-2. Kl. Di 15.30 Uhr
3.-6. Kl. Di 16.30 Uhr

janine.pflug@web.de

Konzert für Jugendliche jeden Alters

Am 09.09.2017, 19.00 Uhr sind in der Kirche in Ottendorf-Okrilla der Liedermacher
Tobias Strauß und das
Pax Dei – Chorprojekt zu Gast.

Der Eintritt ist frei, Kollekte am Ausgang wird erbeten. Das Konzert wird durch den Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien gefördert.

Tobias Strauß schreibt und singt seit vielen Jahren nachdenkliche bis lustige Lieder für viele Altersklassen.

Der Pax Dei – Chor ist ursprünglich nur ein Projektchor für einen Jugendtag gewesen. Doch die Freude am Singen hat es zum Dauerprojekt werden lassen. Die 12-14 Sänger singen Rock- und Popsongs, neue geistliche Lieder, Gospel und Choräle mit und ohne Instrumentalbegleitung. Es verbinden sich solides Können und Spaß am Singen.

Mehr dazu auch unter www.pax-dei.de

„Eine kleine Nachtmusik“
Cappella Musica Dresden - Solisten aus der Dresdner Semperoper zu Gast in Medingen

Am Sonntag, dem 24. September 2017, um 17.00 Uhr gastiert die Cappella Musica mit Meisterwerken von Mozart, Haydn und Naumann für Streichquintett in der Kirche Medingen. 

Die „Cappella Musica Dresden“ ist ein Ensemble, bestehend aus Musikern der Sächsischen Staatskapelle Dresden, welches 1995 gegründet wurde. Neben dem Orchesterdienst in der Semperoper und auf der Konzertbühne erarbeiten die Musiker mit Begeisterung und Idealismus Musik verschiedener Genres und Stilepochen und möchten durch intensive Beschäftigung mit der Musik und dem geistigen Umfeld der jeweiligen Zeit auch die Hörer der heutigen Zeit erreichen. 

Karten im Vorverkauf: 10 / 7 € (Pfarrämter), Abendkasse: 12 / 8 €

Einlass ab 16.15 Uhr – Konzert mit Pause und Wein
Kartenvorverkauf ab 21.08.2017 in den Pfarrämtern Weixdorf, Ottendorf-Okrilla und Medingen
Ermäßigung gilt für: Schüler, Studenten, Hartz-IV-Empfänger, Schwerbehinderte.
Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt! 


Oase des gemeinsamen Lebens

Im Herbst wollen wir in Medingen und Großdittmannsdorf wieder eine „Oase des gemeinsamen Lebens" zu Gast haben und miterleben. 

Junge Leute aus dem Erzgebirge mit Jugendpfarrer Michael Ahner werden gemeinsam mit unseren Konfirmanden Anfang der Herbstferien 6 Tage lang suchen und erleben, was wirklich trägt im Leben.

Zu einigen Elementen der Oase sind wir als Gemeinde mit eingeladen.

Dafür werden vom 02. bis 08. Oktober 2017 viele Übernachtungsquartiere und einige Kuchen benötigt. Wer möchte eine Übernachtung, ein „Frühstückquartier"  oder einen Kuchen zur Verfügung stellen? Wer hat Lust, mal in der Rüstzeit-Küche mit zu helfen? Allen fröhlichen Mit-Tätern sei jetzt schon ein herzliches Danke gesagt! 

Bitte melden bei Familie Schulze in Medingen
(Tel. 0174/2466788, schulze-bettina@web.de).


Adventsspiel Kirche Großdittmannsdorf

Proben für das diesjährige Adventsspiel zum 1. Advent finden jeweils Samstag 11.00 Uhr in der Kirche Großdittmannsdorf zu folgenden Terminen statt:

11.,
18. und 25. November sowie
Generalprobe am 2. Dezember 2017.

Die Rollenverteilung erfolgt am Reformationstag 31. Oktober nach dem Gottesdienst 10.45 Uhr im Pfarrhaus Medingen. Interessenbekundungen bis zu diesem Termin sind an Kathrin Schaefer auch per E-Mail Schaefer-Hendtke@t-online.de oder telefonisch 035205/73972 möglich. 

Alle Kinder, die Lust haben mitzumachen, sind herzlich eingeladen. Schriftliche Einladungen werden ebenfalls noch über die Christenlehre verteilt.

Trau Dich! Ehrenamt in der Telefonseelsorge

„Was soll ich nur machen? Ich bin ganz allein. Mir kann keiner helfen…“ so oder so ähnlich beginnen häufig Gespräche bei der Ökumenischen TelefonSeelsorge des Diakonischen Werk-Stadtmission Dresden e.V.

Allein im Jahr 2015 haben mehr als 19.500 Personen über eine der beiden kostenfreien Rufnummern bei uns angerufen. Häufig rufen Menschen bei uns an, die keinen festen Boden mehr unter ihren Füßen spüren, die einsam, chronisch krank oder schon lange beschäftigungslos sind. Andere wiederum leben in einer angespannten Beziehung oder Arbeitssituation. Die Motive, bei der TelefonSeelsorge anzurufen, sind sehr vielfältig und die Zahl der Anrufer steigt.

Deshalb gewährleistet die Ökumenische TelefonSeelsorge Dresden eine Rufbereitschaft an 24 Stunden täglich über 365 Tage im Jahr. Um den Dienst auch in der Zukunft verantwortlich absichern zu können, suchen wir Verstärkung unseres ehrenamtlichen Teams. Der Großteil, der bei uns ehrenamtlich tätigen Personen, ist in den Heimatkirchgemeinden im Kirchenchor, als Lektoren oder Lektorinnen oder sogar im Kirchenvorstand engagiert. Zusätzlich leisten sie auch regelmäßig ihren Dienst am Telefon bei der Ökumenischen Telefonseelsorge. Dafür sind wir sehr dankbar.

Die Ökumenische TelefonSeelsorge Dresden beginnt im Januar 2018 mit einem neuen, kostenfreien, einjährigen Ausbildungskurs, der Interessierte für den ehrenamtlichen Dienst am Telefon qualifiziert. Wir suchen Frauen und Männer, die sich einen sinnvollen Ausgleich zu ihrer Tätigkeit wünschen, sich im Übergang zum Ruhestand befinden oder bereits im Ruhestand sind, aber weiterhin aktiv bleiben wollen.

Sind Sie interessiert an der Kommunikation mit anderen Menschen und wollen diese Fähigkeit weiterentwickeln, profitieren Sie von unserer Ausbildung und werden Teil einer besonderen Gemeinschaft in unserer Stadt.

Informationen und Anmeldung unter (0351) 494 00 30 oder www.telefonseelsorge-dresden.de

Bewerbungen können ab sofort per E-Mail oder postalisch geschickt werden an:
telefonseelsorge@diakonie-dresden.de
Diakonie-Stadtmission Dresden
Ökumenische Telefonseelsorge
PF 100942, 01076 Dresden

Wir freuen uns auf Sie!
Michael Heinisch, Leiter Ökumenische TelefonSeelsorge

 
Ausblick

Gemeinderüstzeit Weixdorf

Unsere letzte Gemeinderüstzeit liegt schon 5 Jahre zurück. Gern wollen wir mit Ihnen wieder ein
gemeinsames Wochenende verbringen. Vom 13.04.-15.04.2018 soll es in die Oberlausitz nach
Herrnhut gehen. Für die Übernachtung stehen uns insgesamt 87 Betten in Einzel- und Doppelzimmern sowie Apartments im KOMENSKY Gäste- und Tagungshaus (www.komensky.de) zur Verfügung.

Zeitiges Kommen (und Anmelden) sichert bekanntlich gute Plätze und erleichtert uns zusätzlich
die Planung. Bitte nutzen Sie deshalb ab sofort die Möglichkeit, sich im Pfarrbüro anzumelden. Für
eine verbindliche Anmeldung ist eine Vorauszahlung von 20 € erforderlich und spätestens bis
zum 12. Januar 2018 möglich.

Bei der Organisation und Durchführung können Sie sich gern einbringen. Wie bei den vorherigen Rüstzeiten benötigen wir wieder Betreuer für die Kinder, ein Thema für das Wochenende, ggf. einen
Gastredner, Ideen für Ausflug/Besichtigung in der Umgebung, ...

Für Ihre Anregungen und Mithilfe sind wir jederzeit dankbar und freuen uns auf eine gesegnete gemeinsame Zeit.

Das Vorbereitungsteam des Hauskreises Liepke, Lossin, Riedel, Oehme, Wolff, Ecke, Liewald und Wurlitzer.


 
Gemeindekreise

Interessierte, Neugierige, Wissbegierige und Vorfreudige sind herzlich zu den folgenden Gemeindekreisen und -gruppen eingeladen. Sie können sich gern an die genannten Kontaktpersonen wenden oder einfach vorbeikommen.


Was
WannWoKontakt
Andacht1. Freitag im Monat
19.30 Uhr
Kirche Grünberg
Bibel im Gespräch
mittwochs
20.00 Uhr
Kernweg 27
Medingen
Familie Schulze
Schulze-Bettina@web.de
Bibelstundemittwochs 14-tägig
19.00 Uhr
Pastor-Roller-Haus
Weixdorf
Martina Barth
Tel. 0351 / 8893565

Christenlehre
Hermsdorf
1.-6. Kl. Mi 15.15 Uhr

Kati Gruss
kati.gruss@gmx.de
Christenlehre
Medingen-
Großdittmanns-
dorf
1.-2. Kl. Di 15.30 Uhr
3.-6. Kl. Di 16.30 Uhr

Pfarrhaus Medingen
Pappelallee 2
Janine Pflug
janine.pflug@web.de

Christenlehre
Weixdorf
1. Kl. Mo 16.30 Uhr
2. Kl. Fr 15.15 Uhr
3. Kl. Mo 15.30 Uhr
4. Kl. Do 15.15 Uhr
5. Kl. Fr 16.15 Uhr
6. Kl. Do 16.15 Uhr

Pastor-Roller-Haus
Weixdorf

Ulrike Anhut
mail@u-anhut.de

Kati Gruss
kati.gruss@gmx.de
Flötenkreis
montags 16.45 UhrPfarrhaus Medingen
Pappelallee 2
Simone Naumann
simone@naumann-naturstein.de
Frauenkreis
Med/Gdmd

einmal monatlich
dienstags 14.30 Uhr

Kirche Großdittmannsdorf
Pfarrer Klaus Urban
klaus.urban@evlks.de

Frauenkreis
Weixdorf
einmal monatlich
monatgs 14.00 Uhr

Pastor-Roller-Haus
Weixdorf

Gebetskreis
Med/Gdmd
montags
19.30 Uhr
Heidestraße 11
Großdittmannsdorf
Familie Görler
jens.goerler@gmx.net
(035208) 4210
Gebetskreis
Weixdorf
mittwochs 19.00 Uhr
nach Vereinbarung
Pastor-Roller-Haus
Weixdorf
Cordula Hauswald
mc.hauswaldhellbach
@freenet.de
JG
Med/Gdmd
montags
19.00 Uhr
Pfarrhaus Medingen
Pappelallee 2
Thomas Schwager
schwager8@aol.com
JG
Weixdorf
mittwochs
19.00 Uhr
Pastor-Roller-Haus
Weixdorf
Robert Thalheim
robertthalheim
@web.de
Kantorei
Med/Gdmd
mittwochs
19.30 Uhr
Pfarrhaus Medingen
Pappelallee 2
Dorothea Hahn
dori_hahn@web.de
Kantorei
Weixdorf/
Ottendorf-
Okrilla

dienstags in Weixdorf bzw. mittwochs Ottendorf
20.00 Uhr

Pastor-Roller-Haus
Weixdorf oder
Gemeindezentrum
Ottendorf-Okrilla
Dr. Klaus Holzweißig
dr.k.holzweissig@t-online.de
Kinderchor
samstags 14-tägig 10.00 UhrPfarrhaus Medingen
Pappelallee 2
Maria-Meike Schneidereit
mm.schneidereit
@t-online.de

Kindersingen
Weixdorf
dienstags 14-tägig 16.00 UhrPastor-Roller-Haus
Weixdorf
Katharina Kimme-Schmalian
kischmali@gmx.de
Kindersingen
Medingen
2. Samstag im Monat 10.00 Uhr
Pfarrhaus Medingen
Pappelallee 2
Heidrun Richter
Konfirmanden-unterricht
7. Kl. Mo 16.00 Uhr
8. Kl. Mo 17.00 Uhr
Pastor-Roller-Haus
Weixdorf
Christiane Rau
c.rau@kirche-langebrueck.de
Kreuz & Quer
montags 20.00 Uhr
Pastor-Roller-Haus
Weixdorf
Katharina Kimme-Schmalian
kischmali@gmx.de
Kurrende
mittwochs 16.00 Uhr
Pastor-Roller-Haus
Weixdorf
Katharina Kimme-Schmalian
kischmali@gmx.de
Männerkreis
einmal monatlich nach Vereinbarung
Pastor-Roller-Haus
Weixdorf
Gottfried Kurz
Tel: 0351 / 8806778
Mini-Club14-tägig montags 9.00 UhrPastor-Roller-Haus
Weixdorf
Almuth Höhnel
Tel: 0351 / 8032309
Posaunenchor
Med/Gdmd
dienstags
19.30 Uhr
Pfarrhaus Medingen
Pappelallee 2
Manuela Lange
manuela_lange64@web.de
Posaunenchor
Weixdorf
dienstags 18.00 Uhr nach VereinbarungPastor-Roller-Haus
Weixdorf

Reden und Beten für Jeden
einmal monatlich mittwochs 19.00 Uhr
Pastor-Roller-Haus
Weixdorf
Uta Stoll
uuu.stoll@gmx.de


Der Newsletter als Brieftaube
Wer Informationen zu Neuem und Wissenswertem, Terminen und Veranstaltungen in und um unsere Kirchgemeinden hat und diese gern der digitalen Brieftaube unserer Gemeinden, sprich unserem Newsletter, mit auf den Weg geben will, kann dies sehr gern tun und die Informationen direkt an die Newsletter-Redaktion schicken:

Gerhard Pietzsch - gerpiewei@web.de
Robert Mieth - robert.mieth@evlks.de

Redaktionsschluss ist eine Woche vor Monatsende. Kurz vor Monatsende wird dann der neue Newsletter verteilt.


Kontakt

Pfarrer Klaus Urban, klaus.urban@evlks.de, (035205) 74253
Pfarrerin Christiane Rau, c.rau@kirche-langebrueck.de

Newsletter-Redaktion:
Gerhard Pietzsch - gerpiewei@web.de
Robert Mieth - robert.mieth@evlks.de

Unsere Kirchgemeinden im Internet:
www.kirche-weixdorf.de
www.kirche-medingen-grossdittmannsdorf.de



Wenn Sie diese E-Mail (an: r.mieth@freenet.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Öffentlichkeitsausschuss des Kirchenvorstands
der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Medingen-Großdittmannsdorf
Robert Mieth; robert.mieth@evlks.de
Pappelallee 2; 01458 Ottendorf-Okrilla OT Medingen